Der Mietvertrag

Wenn Sie einen Mietvertrag bekommen, müssen Sie diesen genau lesen, bevor Sie ihn unterschreiben. Wenn Sie etwas nicht verstehen, dann suchen Sie Hilfe. 

Wenn Sie einen Vertrag unterschrieben haben, müssen Sie sich daran halten.

Inhalte auf dieser Seite

Wichtige Dinge im Mietvertrag

Wenn Sie einen Mietvertrag bekommen, müssen Sie diesen genau lesen. Wenn Sie etwas nicht verstehen, dann suchen Sie Hilfe.

Es gibt viele wichtige Dinge, die im Mietvertrag stehen:

  • Namen aller Mietparteien
    Wenn zwei Personen als mietende Partei eingetragen sind, müssen beide später auch auf der Kündigung unterschreiben.
  • Adresse der Wohnung, Lage und Größe
  • Mietbeginn und Dauer
    Ein Mietvertrag mit einem Mietende ist nur möglich, wenn ein Grund angegeben wird. Das ist nur bei Eigenbedarf, Betriebsbedarf, Umbau oder Instandsetzung möglich.
    Wenn ein Kündigungsverzicht vereinbart ist, können beide Vertragsparteien frühestens nach dem vereinbarten Zeitraum kündigen.
  • Höhe der Miete und Nebenkosten
    ! Im Mietvertrag kann eine Indexmiete oder Staffelmiete vereinbart sein. Dann erhöht sich die Miete je nach Vereinbarung.
  • Höhe der Kaution
    Als Sicherheit können höchstens 3 Monatsmieten vereinbart werden.
  • Untervermietung
    Es kann verboten werden, dass die Wohnung an eine andere Person untervermietet wird.
  • Tierhaltung
    Wenn die Haltung von Tieren verboten ist, kann die vermietende Partei den Mietvertrag kündigen, wenn die mietende Partei z. B. eine Katze oder einen Hund hält.
  • Schönheitsreparaturen
    Diese Arbeiten (Streichen der Wände) müssen die Mietenden nur machen, wenn die Wohnung beim Einzug renoviert war. Falsche Vereinbarungen können ungültig sein. Kleine Reparaturen bis ca. 100 € während der Mietzeit sind durch die Mietenden zu übernehmen.
  • Hausordnung und andere Vereinbarungen
    siehe Nachbarschaft & Zusammenleben

Die gesetzliche Kündigungsfrist ist 3 Monate zum Monatsende. Die Kündigung muss am 3. Werktag bei der vermietenden Person eingehen. Die vermietende Partei muss angebotene Nachmieter nicht akzeptieren und kann auf die 3 Monate Kündigungsfrist bestehen.