Schwangerschaft & Geburt

Zum Schutz von Mutter und Baby gibt es in der Schwangerschaft verschiedene Untersuchungen und Hilfsangebote. Wenn eine schwangere Frau arbeitet, gibt es extra ein Gesetz. Es schützt vor Gefahren und Risiken am Arbeitsplatz. Jede Frau hat das Recht, eine Schwangerschaft bis zur 12. Woche abzubrechen. Vorher muss Sie eine Beratung besuchen. Hier finden Sie wichtige Informationen und Stellen für Hilfe in und nach der Schwangerschaft.

Inhalte auf dieser Seite

Schwangerschaftsbegleitung

Wenn Sie schwanger sind, haben Sie Anspruch auf Vorsorgeleistungen bei einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt und bei einer Hebamme. Bitte kümmern Sie sich so früh wie möglich um Termine, damit Sie gut betreut werden. Die Ärztin oder der Arzt kontrollieren in regelmäßigen Untersuchungen, ob Mutter und Kind gesund sind. Die Hebamme begleitet die Frau in der Schwangerschaft, bei der Geburt, im Wochenbett und in der Stillzeit. Sie beantwortet alle Fragen zur Geburt, bereitet Sie auf die Geburt vor. Als werdende Mutter können Sie Kurse zur Vorbereitung auf die Geburt besuchen. Die Hebamme erklärt, welche verschiedenen Techniken es bei der Geburt gibt, z. B. Wassergeburt. Die Hebamme ist auch Ihre Hilfe bei der Geburt. Nur, wenn es Probleme gibt, wird eine Ärztin oder ein Arzt dazugeholt. Nach der Geburt hilft die Hebamme in der Familie mit der neuen Situation und mit dem Baby. Sie kümmert sich auch medizinisch um Mutter und Kind und schaut z. B. ob der Nabel gut verheilt und das Baby genug isst. Hier finden Sie Ihre Hebamme:

Klinikum Bamberg
Buger Straße 80
96049 Bamberg
0951 / 50 31 59 42
https://www.sozialstiftung-bamberg.de/klinikum-bamberg/ihr-aufenthalt/hebammenkoordination/
Die Sozialstiftung hilft Ihnen, eine Hebamme zu finden.

Sie können auch online eine Hebamme finden:

Neben Hebamme und Frauenärztin und Frauenarzt gibt es auch die Möglichkeit einer privaten Geburts- und Wochenbettbegleitung durch eine Doula.

Beratungsangebote

Verschiedene Stellen in Stadt und Landkreis Bamberg geben Beratung zur Familienplanung, Schwangerschaft, Leben mit Säuglingen und Kindern und vielen weiteren Themen.

Sie haben Fragen zu Ihrer Schwangerschaft oder brauchen Hilfe für verschiedene Dinge? Mit den Stellen können Sie auch gemeinsam Anträge stellen, um eine finanzielle Unterstützung zu bekommen. Auch wenn Sie Probleme haben, finden Sie hier Beratung. Aber auch, wenn Sie eine Schwangerschaft abbrechen wollen, werden Sie hier beraten. Alles, was Sie besprechen ist vertraulich. Die Informationen werden nicht an andere weitergegeben.

Geburtsvorbereitungskurse

In Geburtsvorbereitungskursen erhalten Schwangere und ihre Partnerinnen oder Partner Informationen, wie eine Schwangerschaft und eine Geburt verlaufen. Sie können lernen, sich mit Bewegungs- und Atemübungen vorzubereiten, um die Geburt zu erleichtern. Sie lernen auch Übungen, die Ihnen nach der Geburt helfen. Die Kurse werden meistens von Hebammen angeboten und von der Krankenkasse bezahlt.

Geburt

Als zusätzliche Vorbereitung auf die Geburt können Sie Veranstaltungen mit Informationen zur Geburt besuchen. Sie können auch den Kreißsaal im Klinikum oder dem Geburtshaus vorher ansehen. Hier sehen Sie wo und wie Sie Ihr Kind zur Welt zu bringen können, zum Beispiel im Liegen, im Sitzen oder im Wasser. Außerdem bekommen Sie Informationen, wie Sie weniger Schmerzen haben können, wenn Sie eine PDA (Periduralanästhesie) bekommen. Sie können Ihr Kind auch mit Hilfe der Hebamme Zuhause auf die Welt bringen.

Ketschendorfer Straße 33
96450 Coburg
09561 / 22 – 63 81
09561 / 22 – 64 91 Kreißsaal
https://www.regiomed-kliniken.de/geburtshilfe-klinikum-coburg.aspx

Hofheimer Straße 69
97437 Haßfurt
09521 / 28 232

Universitätsstraße 21-23
91054 Erlangen
09131 / 85 – 3 49 15
09131 / 85 – 3 49 00 Kreißsaal
fk-prenatal@uk-erlangen.de
https://www.frauenklinik.uk-erlangen.de/

Nach der Geburt

Auch nach der Geburt sind Sie nicht alleine. Die ersten 6-8 Wochen (Wochenbett) sind wichtig für Sie und Ihr Kind. Ihr Körper verändert sich wieder und Sie bauen eine Beziehung zu Ihrem Kind auf. Alles ist neu und manchmal klappt nicht alles sofort. Sie bekommen Hilfe von Ihrer Hebamme und auch von anderen Stellen. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse. Wie wird das Baby richtig gewickelt? Warum weint das Baby? Wie funktioniert das Stillen? Habe ich genug Milch? Viele neuen Fragen können beantwortet werden. Manchmal geht es einer Frau nach der Geburt nicht gut. Wenn die Hormone im Körper verrückt spielen und einfach alles sehr viel und anders ist, kann es zu einer Depression kommen. Sie können mit allen Problemen immer Hilfe finden. Außer bei Ihrer Hebamme können Sie auch in den Beratungsstellen (siehe oben) Hilfe bekommen.

Stillberatung

Sie können sich im Krankenhaus und auch von Ihrer Hebamme zeigen lassen, wie Sie stillen. Zusätzlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten für Informationen, die Sie nutzen können.

Ausstattung für das Baby

Sie brauchen Kleidung, einen Kinderwagen, ein Babybett oder andere Dinge und haben wenig Geld oder sind in einer Notlage? Sie können an verschiedenen Stellen gebrauchte Kleidung und andere Dinge für Ihr Baby geschenkt oder für wenig Geld bekommen. Wenden Sie sich an die Beratungsstellen (siehe oben). Dort können Anträge für finanzielle Hilfe gestellt werden. Oder finden Sie hier Hilfe:

Theatergassen 9
96047 Bamberg
0951 / 2 99 57 50
schwangerenberatung@caritas-bamberg-forchheim.de
Mit einer Berechtigungskarte von der Caritas bekommen Sie hier gebrauchte Baby- und Kinderausstattung.

Neuerbstraße 18
96052 Bamberg
0951 / 91 41 89 35
kleidung@freundstattfremd.de
Bitte vorher telefonisch oder per Mail melden.

Auch auf Basaren z. B. in den Kindergärten und im Internet können Sie finden, was Sie brauchen:

Krisen nach der Geburt

In der Schwangerschaft und nach der Geburt kann es leicht zu einer psychische Krise kommen. Der Körper und das ganze Leben verändert sich und das kann eine große Belastung sein. Wenn Sie Sorgen und Zweifel haben, sprechen Sie mit Ihrer Hebamme oder mit den Beratungsstellen (siehe oben). Hier gibt es noch weitere Stellen.

OASE Beratung und Begegnung
Heiliggrabstraße 16R
96052 Bamberg
0951 / 98 21 00
oase-spdi@skf-bamberg.de
https://www.skf-bamberg.de/de/einrichtungen/hilfe-besonderen-lebenslagen/oase-sozialpsychiatrischer-dienst/
Hier gibt es auch eine Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“. Treffen: donnerstags 10:30 Uhr

01805 / 80 96 80 Infotelefon
0921 / 8 80 99 – 4 04 10
info.ofr@kvb.de
https://www.kvb.de/service/patienten/koordinationsstelle-psychotherapie/
Hier können Sie eine Therapeutin oder einen Therapeuten finden.

0800 / 111 0 111
0800 / 111 0 222
Hier können Sie mit jedem Problem und allen Sorgen immer anrufen! Die Menschen können gut zuhören.