Schule

In Deutschland gibt es die gesetzliche Schulpflicht. Jedes Kind zwischen 6 und 15 Jahren muss in die Schule gehen! Die Schule kostet nichts, wenn die Kinder in eine staatliche oder städtische Schulen gehen.

Inhalte auf dieser Seite

Das Schulsystem

In Bayern gibt es viele Wege, um einen Schulabschluss zu bekommen. Ein Schulabschluss ist sehr wichtig für die Zukunft. Mit einem Abschluss kann ein Kind in der nächsthöheren Schule weiterlernen oder eine Ausbildung machen. Diese Schularten gibt es:

  • Grundschule: Kinder gehen normalerweise 4 Jahre in die Grundschule. Wenn ein Kind bis zum 30. September des kommenden Schuljahres 6 Jahre alt ist, wird es schulpflichtig und muss in die Grundschule gehen. Die Kinder gehen in die Schule mit dem kürzesten Weg von Zuhause („Sprengelpflicht“). Nach der 4. Klasse wechseln Schulkinder je nach Noten auf eine der folgenden Schulen:
  • Mittelschule: Bis zur 9. oder 10. Klasse. An der Mittelschule kann der (qualifizierte) Hauptschulabschluss erworben werden. Schülerinnen und Schüler mit guten Noten können ab der 7. Klasse in eine Mittlere Reife-Klasse (M-Zweig) gehen.
  • Realschule: Bis zur 10. Klasse. Hier können Kinder einen Realschulabschluss (Mittlere Reife) machen.
  • Gymnasium: Bis zur 12. Klasse (Fachabitur, danach kann das Kind an einer Fachhochschule studieren) oder 13. Klasse (das Kind kann an allen Hochschulen und Universitäten studieren).
  • Förderschulen: Für Kinder, die besondere Hilfe beim Lernen brauchen und die an allgemeinen Schulen nicht ausreichend gefördert werden können. Die Förderschulen bereiten auf den (qualifizierten) Hauptschulabschluss vor.

Schulen in Bamberg und Umgebung

Hier finden Sie alle Schulen in Bamberg und der Umgebung und wichtige Informationen zu den Schulen:

Fernunterricht

Wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder entsprechende Berufserfahrung haben, können Sie hier ein Fachabitur machen:

Drausnickstraße 1c
91052 Erlangen
0931 / 4 01 68 63
post@vibos.de
https://www.vibos.de/

Hier bekommen Sie Hilfe zur Vorbereitung auf den Haupt- und Realschulabschluss:

Don-Bosco Jugendwerk Bamberg
Promenadeplatz 5
96047 Bamberg
0951 / 50 99 70 – 24
bayern@flex-fernschule.de
https://www.flex-fernschule.de/flex-bayern/

Beratung

Wenn Kinder in die Schule kommen und auch, wenn Sie nach der 4. Klasse die Schule wechseln gibt es viele Fragen. Sie finden Informationen, was sich alles verändert und was Sie als Eltern für Ihr Kind tun müssen oder können.

Ihr Kind kommt in die erste Klasse. Was ist wichtig?

Die Stadt Bamberg hat viele wichtige Informationen und Kontakte für Kinder, die in die Schule kommen (auch in Albanisch, Arabisch, Englisch, Franzöisch, Rumänisch, Russisch und Türkisch):

In welche Schule geht Ihr Kind nach der 4. Klasse?

Die Stadt Bamberg erklärt, welche Schulenarten es ab der 5. Klasse gibt, welche Noten Ihr Kind für die Schulen braucht und wie die Anmeldung an der Schule funktioniert. Hier finden Sie auch alle weiterführenden Schulen in Stadt und Landkreis Bamberg.

Fragen oder Probleme in der Schule - Was tun?

Sie können mit alle Fragen direkt zur Schule gehen, aber auch zum Schulamt oder zur Schulberatungsstelle. Themen sind z. B. besondere Begabungen, Berufs- und Studienorientierung, Lernschwierigkeiten, Mobbing, Ängste und vieles mehr. Sie können Beratungslehrkräfte und Schulpsychologinnen und Schulpsychologen kontaktieren.

  • Brauchen Sie Hilfe bei der Übersetzung von Briefen aus der Schule?
  • Möchten Sie von einer Person, die Ihre Sprache spricht zu Terminen in der Schule begleitet werden?
  • Brauchen Sie in Ihrer Sprache Informationen zum Schulsystem?

Die Schule kann einen Termin ausmachen mit einer Person, die Ihre Muttersprache spricht. Es gibt Hilfe für diese Sprachen: Arabisch, Französisch, Kurdisch, Rumänisch, Russisch, Türkisch, Ukrainisch.

Stadt Bamberg / Sprach- und Kulturmittler*innen

Hier finden Sie eine Liste der Schulpsychologinnen und Schulpsychologen für Grund- und Mittelschule in Stadt und Landkreis Bamberg:

Alle anderen Schulämter in Oberfranken finden Sie hier:

Wenn Sie Fragen zum Thema Bildung haben, kann die Stadt Bamberg helfen:

Finanzielle Hilfe

Für Familien mit wenig Geld, gibt es zur Unterstützung von der Stadt Bamberg. Wenn Sie Geld vom Jobcenter, Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten, können Sie finanzielle Hilfe bekommen:

  • Geld für Schulmaterial

    Für Kopierkosten, Bücher, Stifte usw. erhält jedes Kind im August 100 € und im Februar 50 €

  • Kostenübernahme Mittagessen
    Die Kosten für das Mittagessen in der KiTa oder der Schule werden bis auf einen Eigenanteil von 1 € pro Tag übernommen
  • Schulausflüge

    Fahrtkosten, Verpflegung und Eintritt bei Schulausflügen werden übernommen

  • Lernförderung

    Mit einer Bestätigung von der Schule können Kosten für eine Lernförderung übernommen werden, wenn die Versetzung des Kindes gefährdet ist

  • Soziale und kulturelle Teilhabe

    Bis zu 10 € im Monat gibt die Stadt dazu, wenn Ihr Kind z. B. in einen Sportverein oder die Musikschule geht

Bitte füllen Sie einen Antrag auf Bildung und Teilhabe aus, um die finanzielle Hilfe zu erhalten:

Amt für soziale Angelegenheiten
Team 50I3 Bildung und Teilhabe
Assistenz, Rundfunkbeitrag
Promenadestraße 2a
96047 Bambetg
0951 / 87-1520
https://www.stadt.bamberg.de/bildungundteilhabe

Zusätzliche Angebote zur Schule für Kinder

Damit die Kinder gute Zukunftschancen haben, ist es wichtig, dass Sie gut lesen und schreiben können. Das ist für Kinder mit einer anderen Muttersprache schwieriger. Deswegen gibt es als Ergänzung zur Schule Angebote für Nachhilfe und zum Lesen. Hier können die Kinder zusätzlich üben.

Nachhilfe und Lesen für Kinder

Schützenstraße 2a
96052 Bamberg
0951 / 91 41 89 35
bildung@freundstattfremd.de
https://freundstattfremd.de/

Samstag von 10:00-12:00 Nachhilfe in der Blauen Frieda

c/o Landratsamt Bamberg, Bildungsbüro
Ludwigstraße 23, 96052 Bamberg
0951 / 85 – 715
mentor@lra-ba.bayern.de
https://bildungsregion-bamberg.de/mentor/

Kinder zwischen 6 und 16 Jahren aus dem Landkreis Bamberg bekommen Hilfe beim Lesen lernen.

Theatergassen 7
96047 Bamberg
0951 / 91 70 09 – 36
lesefreunde@awo-bamberg.de
https://awo-bamberg.de/migration/bamberger-lesefreunde/

Die Lesefreunde kommen in die Familie und lesen mit kleinen Kindern bis zur Grundschule. So lernen Kinder, dass Bücher Spaß machen. Das ist für das Sprechen und das Lesenlernen sehr wichtig.

Hausaufgabenbetreuung

Nicht alle Kinder können Ihre Hausaufgaben alleine machen. Und nicht alle Eltern können den Kindern bei den Hausaufgaben helfen. Hier können die Kinder Hilfe bekommen:

Gemeinschaftsunterkunft Geisfelder Straße
0951 / 91 41 89 35
bildung@freundstattfremd.de
https://freundstattfremd.de/

Montag bis Freitag Nachmittag

Katzheimerstraße 3
96050 Bamberg
0951 / 2 08 36 88
https://www.dwbf.de/familientreff-loewenzahn/

Dienstag – Donnerstag 14:00 – 16:00 Uhr mit Anmeldung

BasKIDhall
Kornstraße 20
96050 Bamberg
0951 / 30 18 86 75
https://stadtteilmanagement-bamberg.de/gereuth-hochgericht/#angebote

Offene Hausaufgabenstunde täglich 15:00 bis 16:00 Uhr, außer in den Ferien