• Beitrags-Kategorie:Aktuelles
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

Diese Information ist für alle ukrainischen Menschen, die in der Stadt Bamberg wohnen gültig. Es gilt nicht für Menschen, die im ANKER-Zentrum wohnen.

Weil sehr viele Menschen in Bamberg ankommen und alle sich im ANKER-Zentrum registrieren müssen, sind die Wartezeiten für einen Termin zur Registrierung mehrere Wochen. Schreiben Sie eine Mail an: ukraine@reg-ofr.bayern.de, dass Sie sich zur Registrierung anmelden wollen. Schreiben Sie hier Namen, Geburtsdatum von allen Personen und wo Sie wohnen.

Auf die Anmeldung zur Registrierung erhalten Sie eine Antwortmail. Während Sie auf einen Termin für die Registrierung warten, können Sie schon anmelden und einen Antrag auf Asylleistungen stellen.

Vereinbaren Sie bei der Stadt Bamberg einen Termin per Mail: asyl@stadt.bamberg.de oder telefonisch bei Herrn Kammler (0951-87 1567) oder Herrn Mühling (0951- 87 1505) oder schicken Sie die Unterlagen (sh. unten) direkt per Mail.

Der Termin findet im Bürgerrathaus, Promenadestraße 2, 96047 Bamberg statt. Achtung: überall gilt die 3G-Regelung. Wenn Sie nicht geimpft sind, können Sie zu Terminen nur kommen, wenn Sie einen Test nachweisen. Außerdem sind überall FFP2-Masken Pflicht!!! Bitte bringen Sie zu diesem Termin folgende Unterlagen mit:

  • Ihren ukrainischen Ausweis (hier reicht auch eine Kopie)
  • Ihre Registrierung, wenn Sie diese schon haben. Wenn Sie diese noch nicht haben, dann die Antwortmail, dass Sie sich für die Registrierung angemeldet haben.
  • Ein Schreiben, von der Person, bei der Sie gerade wohnen, dass Sie aktuell dort leben.
  • Sie können auch direkt den ausgefüllten Antrag (sh. Formular) mitbringen. Dieser kann aber auch nach Auszahlung des Vorschusses abgegeben werden. Wenn Sie das Papier nicht drucken können oder Hilfe beim Ausfüllen brauchen, können Sie Mi oder Sa von 14 – 17 Uhr in die Blaue Frieda, Schützenstraße 2, 96047 Bamberg kommen.

Wenn Sie beim Bürgerrathaus waren, können Sie im ANKER-Zentrum einen Vorschuss abholen. Das ist immer Mittwoch von 8 – 11 Uhr im Gebäude E möglich (sh. Lageplan). Sie können das Gate in der Birkenallee als Eingang nutzen. Sie müssen unbedingt Ihren ukrainischen Ausweis im Original mitbringen und einen negativen Coronatest (max. 24 Std alt) vorlegen. Sonst kann kein Geld ausgezahlt werden.

Erwachsene erhalten 200 € und Kinder/Jugendliche 100 € Abschlag.

Für die Auszahlung des gesamten Betrages müssen folgende Unterlagen bei der Stadt Bamberg vorliegen:

  • Ausgefüllter Antrag auf Gewährung von Leistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz (sh. oben)
  • Mitteilung, dass die Registrierung im ANKER-Zentrum abgeschlossen ist.
  • Wenn Sie für Ihre Unterkunft zahlen müssen und Geld beim Amt beantragen wollen (für Kosten der Unterkunft), müssen der Mietvertrag oder Untermietvertrag+Mietvertrag vorliegen.

Die Auszahlung erfolgt beim Amt für soziale Angelegenheiten im Bürgerrathaus am ZOB. Auch die folgenden Auszahlungen erfolgen hier, solange Sie noch kein Konto haben.

Wenn Sie krank sind, bekommen Sie bei der Stadt Bamberg einen Behandlungsschein. Sie müssen nur Ihren ukrainischen Ausweis vorlegen. Mit diesem Schein können Sie zum Arzt gehen.